Intensivstudium Market Access

Berufsbegleitend auf Universitätsniveau

Profil

Der Marktzugang (Market Access) von Arzneimitteln und Medizinprodukten wird durch das Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) seit dem 1. Januar 2011 geregelt. Kern des Gesetzes ist es, dass Hersteller für ein neues Arzneimittel einen Zusatznutzen gegenüber einer zweckmäßigen Vergleichstherapie im Rahmen einer frühen Nutzenbewertung nachweisen müssen. Dieser Nachweis ist Ausgangspunkt für die Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband.


Bis Juni 2020 wurden seit Einführung des AMNOG 480 Nutzenbewertungsverfahren durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) abgeschlossen. Die Erfolgs-quote für den Nachweis eines Zusatznutzens in wenigstens einem Teilanwendungsgebiet liegt bei fast 60 Prozent. Gründe dafür, dass der Nachweis nicht erbracht werden konnte, liegen häufig an den von den Herstellern eingebrachten Daten und Studien, die den Ansprüchen des G-BA nicht umfänglich gerecht wurden (z.B. in- dem eine abweichende zweckmäßige Vergleichstherapie herangezogen wurde oder bestimmte Detailfragen nicht zur Gänze durch die Studie beantwortet werden konnten). Nur in rund 15 Prozent der Fälle hat der G-BA keine Überlegenheit des neuen Arzneimittels gegenüber der Vergleichstherapie festgestellt.


Die DFGMA hat zum Ziel, das Themenfeld Market Access im Gesundheitsmarkt strategisch, operativ und sekto-renübergreifend auf eine gesellschaftlich und gesundheitspolitisch akzeptierte Ebene zu heben und damit für die interessierte Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Dabei liegt ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt der Fachgesellschaft auf der Entwicklung von Forschungsideen, der Generierung von Forschungsergebnissen und der Etablierung und Weiterentwicklung von praktischen Instrumenten zum Market Access. In diesem Sinne verfolgt die Fachgesellschaft die Absicht, Market Access langfristig als festen Bestandteil der wissenschaftlichen Forschung und Lehre zu verankern, theoretische Sach-verhalte mit praktischen Erkenntnissen zu verknüpfen und somit die Bildung eines einheitlichen und umfassenden Verständnisses von Market Access zu forcieren. In diesem Sinne initiiert und unterstützt die DFGMA akademische Aus- und Weiterbildung im Bereich des Market Access. Hierauf gründet die Zusammenarbeit mit der EBS Universität.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Ralph Tunder
Director Health Care Management Institute

Adressaten

Das Programm richtet sich insbesondere an Market Access Manager, die sich mit Fragen des Marktzugangs im Allgemeinen und ausgewählten Detailfragen im Besonderen auseinandersetzen, sowie an Personen, die sich beruflich im Aufgabenfeld des Market Access Managers profilieren wollen. Gleichwohl adressiert es auch Interessierte, die sowohl einen umfassenden Überblick erhalten als auch einen konzeptionellen Rahmen kennenlernen möchten oder neue berufliche Perspektiven im Bereich des Market Access suchen und diese durch eine themenspezifische, akademische Weiterbildung nachhaltig festigen möchten.

Konzept

Da sich viele Themen gegenseitig bedingen, betrachten Sie in Präsenz- und Onlinephasen die Inhalte unter einem ganzheitlichen Blickwinkel und machen sich im ersten Modul vertraut mit dem Umgang von ausgewählten Instrumenten des Market Access Management. Im zweiten Modul erweitern Sie Ihre Blickrichtung um unterschiedliche Perspektiven auf die Marktzulassung und den Marktzugang von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Das Intensivstudium schließen Sie mit der Bearbeitung eines realen Fallbeispiels „Living Case" in Form einer schriftlichen Ausarbeitung und einer mündlichen Präsentation im Rahmen des dritten Moduls ab. In allen Modulen, aber insbesondere durch die Erarbeitung Ihres individuellen Living Cases, ist gewährleistet, dass Sie neben dem theoretisch-konzeptionellen Wissens- und Kompetenzerwerb immer die konkrete Anwendung und damit den Transfer auf Ihre unmittelbare berufliche Praxis herstellen.

Inhalte

Alle relevanten Informationen zu den Inhalten, dem Umfang und den Zulassungsvoraussetzungen des Intensivstudienganges Market Access Management finden Sie hier.

Termine

Alle aktuellen Informationen zum bevorstehenden Studienstart und den relevanten Präsenzterminen finden Sie hier.


 

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die EBS Executive School. Alle relevanten Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.


 

Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute
Health Care Management Institute




Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Health Care Management Institute
Hauptstraße 31, D - 65375 Oestrich-Winkel
Tel.: +43 (0) 6432 6444, Fax: +43 (0) 6432 7521
Institutsleiter: Prof. Dr. Ralph Tunder, Geschäftsführung: Georg Nikolaus Garlichs, Kanzler; Olaf Bernd Güllich, COO
Organisationen des Gesundheitswesens